Herzlich Willkommen

 

Auf Migräne-Ursachen.de erfahren Sie alles was Sie über Migräne und ihre Ursachen wissen müssen und wie Sie reagieren und handeln können um Migräne vorzubeugen und abzumildern.

Migräne Fakten

8 Tipps gegen Migräne

Ein Migräneanfall kann äußerst schmerzhaft sein und scheint bei Migräne Patienten unvermeidbar zu sein. Wenn die Migräne erstmal da ist, kann man fast nur auf die Wirkung der Medikamente hoffen. Wir verraten euch mit unseren 8 Tipps, wie man Migräne durch Veränderungen im eigenen Lebensstil vorbeugen kann.

1. Selbstbeherrschung

Vermeiden Sie es zu viel Alkohol zu trinken. Gehen Sie ins Bett sobald Sie sie sich müde fühlen, auch wenn Sie bei Ihren Freizeitaktivitäten mit Ihren Freunden befinden. Lassen Sie sich nicht zu viele Aufgaben auf der Arbeit geben um Stress zu vermeiden. Verbringen Sie mehr Zeit an der frischen Luft. Machen Sie während der Mittagspause einen kleinen Spaziergang.

2. Entspannung

Ein zu hoher Stressfaktor kann oftmals die Ursache für Migräne sein. Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Berufsalltag und bauen Sie Ihre eigene Wellness Oase zu Hause. Zünden Sie Kerzen an, lesen Sie ein Buch, nehmen Sie ein Wohlfühlbad und üben Sie Entspannungstechniken, wie z.B Yoga aus. Nehmen Sie sich die Zeit dafür und planen Sie dies regelmäßig ein.

3. Schlafrhythmus

Halten Sie sich an ihren optimalen Schlafrhythmus. Gehen Sie nicht zu spät ins Bett. Auch zu frühes Schlafen gehen kann negative Folgen haben. Falls Sie sonst immer früh aufstehen um zur Arbeit zu gehen, sollten Sie es am Wochenende auch tun.

4. Ernährung

Achten Sie auf Ihre Ernährung. Halten Sie regelmäßige Essenszeiten ein, sofern es möglich ist. Greifen Sie zu gesundem Essen wie Obst und Gemüse und seien Sie abwechslungsreich. Trinken Sie zudem ausreichend Wasser über den Tag verteilt.

5. Sport

Suchen Sie sich eine Sportart die zu Ihnen passt. Am besten geeignet sind Ausdauersportarten, wie Schwimmen, die in kurzen Phasen ausgeübt werden. Sie können helfen ihre Muskeln im Kopfbereich zu entspannen und sorgen für eine gute Durchblutung und dienen somit zur Vorbeugung von Kopfschmerzen und Migräne.

6. Tagebuch führen

Leiden Sie des Öfteren an Migräne? Dann müssen Sie herausfinden was den Schmerz auslösen könnte. Führen Sie ein Tagebuch und schreiben Sie auf, wann Sie die Schmerzen fühlen und beschreiben Sie ihre Schmerzen. Notieren Sie dazu was Sie gegessen und getrunken haben und in welchen Gemütszustand kurz vorher befanden. Diese Notizen können den Arzt weiterhelfen die Ursachen für Ihre Migräne herauszufinden.

7. Medikamente

Falls Sie Medikamente verschrieben bekommen haben, achten Sie darauf, dass Sie sie zu vorgeschriebenen Zeiten einnehmen. Oftmals wirken die Medikamente erst nach einer längeren Zeit. Trinken Sie zudem ausreichend Wasser um Migräne und Kopfschmerzen vorzubeugen.

8. Zum Hausarzt

Der Hausarzt sollte der erste Ansprechpartner bei regelmäßiger Migräne sein. Verlassen Sie sich nicht nur auf die hier gezeigten Tipps, denn diese ersetzten nicht den Besuch bei einem Arzt.